Pflegeformen

Helfende HändeIn Deutschland pflegen viele Menschen ihre Familienangehörigen zu Hause. Persönliche Interessen werden dabei häufig in den Hintergrund gedrückt. Täglich wiederkehrende Verrichtungen zehren an der physischen und psychischen Leistungsfähigkeit dieser Menschen. Selbst bei professioneller Unterstützung durch einen Pflegedienst ist die Belastung für die Pflegeperson extrem hoch.

Zur Entlastung pflegender Angehöriger oder bei Krankheit und Verhinderung der Pflegeperson oder in Krisensituationen bieten ambulante und stationäre Einrichtungen des KPVH Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege bzw. Tagespflege an.  

Ein transparentes System der Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung sowie ein auf höchstem Niveau abgestimmtes Fort- und Weiterbildungskonzept gehört zur Selbstverpflichtung der Dienste und Einrichtungen des katholischen Pflegeverbundes.